Gastrojob - arbeiten im Restaurant oder in der Kneipe

Gastrojob – Arbeiten in der Gastronomie

Gastrojobs machen einen Großteil der Nebenjobs von Studenten aus. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. In der Gastronomie liegen die Arbeitszeiten in der Regel relativ flexibel und häufig abends und an den Wochenenden, so dass der Gastrojob nicht mit den Studienzeiten kollidiert. Zusätzlich bekommen Sie neben der regulären Bezahlung meistens Ihr Trinkgeld oder eine Umsatzbeteiligung. Der Vorteil von Trinkgeld ist vor allem, dass es steuerfrei bezogen wird und es somit möglich ist mit einem „eigentlich“ als Minijob angemeldeten Gastrojob, steuerfrei mehr als 400 € im Monat zu beziehen. So wird z. B. das BAföG nicht gekürzt.  Des Weiteren lieben Studenten häufig die lockere und unkomplizierte Atmosphäre, die Gastrojobs in Kneipen und Diskos, aber auch Restaurants mit sich bringen. In der Regel lernt man viele nette Menschen kennen und hat Vorteile wie freien Eintritt oder vergünstigte Getränke.

 

Um einen Gastrojob zu finden ist meist nicht viel Aufwand nötig. In der Regel reicht ein kurzer Streifzug durch die Gastronomieszene deiner Stadt. Einfach überall nett Fragen, ob derzeit noch Aushilfen gesucht werden. Häufig haben Sie innerhalb weniger Tage einen Termin zum Probearbeiten. Viele Betriebe veröffentlichen ihre offenen Gastrojobs aber auch online auf ihrer Homepage oder auf Jobplattformen wie uniflitzer.de. Schauen Sie doch einfach in unseren aktuellen Stellenanzeigen rein, ob Sie einen passenden Gastrojob in Ihrer Nähe finden.